Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Studium der Germanistik, Komparatistik und Mediävistik (Abschluss Magistra artium, Note der Abschlussarbeit: 1,0) Promotion in Komparatistik mit einer Arbeit über die Foucaultsche Heterotopie im Hotel-Roman des 20. Jahrhunderts
 
Seit 2008 selbstständige Lektorin und Korrektorin für wissenschaftliche Texte, seit 2021 außerdem für belletristische Manuskripte
 
Trägerin des Scheffel-Preises für die Höchstpunktzahl im Abiturfach Deutsch

Drei Semester in Folge aufgrund „herausragender Leistungen“ von den damals geltenden Studiengebühren befreit

Von 1998 bis 2007 als freie Mitarbeiterin der Saarbrücker Zeitung tätig

Für eine eigene schriftstellerische Arbeit 2010 mit dem Agatha Christie-Krimi-Preis (3. Platz) ausgezeichnet 

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?